Die Kakao-Kanne


Was gibt es an kalten Tagen besseres, als eine leckere Tasse heißen Kakao. (oder Kaukau)

Wenn, ja, wenn da nicht die widerliche Haut auf der Milch wäre. Da die meisten Menschen (außer meiner Mutter) diese Haut eklig finden, hat ein kluger Kopf diese tolle Kanne erfunden. Das Design läßt mich auf ca. 1920 schließen.

Kakao-Kanne

Bei Villeroy & Boch (und sicher auch noch anderen) wurde sie hergestellt. Kakao-Kanne

Der Clou an der Kanne ist der Deckel, der nicht nur verflixt gut passt und beim Eingießen nicht abfallen kann, sondern auch eine Art Sieb hat, das die Haut zurückhält.

Kakao-Kanne

Kakao-Kanne

Der Deckel erinnert mich ein wenig an einen Gladiatoren-Helm..Kakao-Kanne

Für Tee ist das Sieb allerdings zu groß. Ich hatte zuerst auf eine Teekanne getippt, wurde aber eines Besseren belehrt.

Es gibt übrigens noch eine zweite Variante, Kakao in Kannen zu servieren und die Milch-Haut zu umgehen. Dazu benutzt man eine Kanne mit tiefsitzender Tülle.

Advertisements

Über moopenheimer

Sammler, Bewahrer, Wissender, Verreiser, Genießer, Chaot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

wen interessiert's?

  • 192,869 Klicks (bis jetzt)

Menü

Member of The Internet Defense League