Gesellschaftsspiele im Lauf der Zeit 2 – Spiele-Buch von 1912


Gestern gab es bereits das Buch von 1901, heute springen wir eine gute Dekade weiter. 1912 – der Jugendstil verschönerte nicht nur Häuser und Geschirr, nein, auch dieses Buch hat eine feine Jugendstil-Bordüre bekommen. Und niemand ahnte, daß in 2 Jahren der Erste Weltkrieg ausbrechen und die allgemeine Stimmung senken würde. Das große Spielebuch 1912

Das große Spielebuch 1912

 

 

Die Sortierung ist etwas anders als im Buch von 1901.Das große Spielebuch 1912

 

 

Bei manchen der Spiele kam man sich überraschend nahe. Eines zum Beispiel bestand darin, daß sich immer abwechselnd ein Herr und eine Dame an den Händen fassen und somit eine lange Reihe bilden. Nun begann die Person an der Spitze, sich um die eigene Achse zu drehen und somit die ganze Gesellschaft aufzuwickeln. Am Ende stand man sich recht nahe gegenüber und so mancher Herr wird so mancher Dame doch etwas ins nahe Ohr gesäuselt haben. Die Auflösung bestand nun darin, daß die Schlange von innen unter den Armen der Äußeren nach draußen gefädelt wurde. Wie das funktioniert haben soll, kann ich mir nicht so recht vorstellen, aber lustig war es bestimmt.Das große Spielebuch 1912

 

 

Auch hier ging es beim Pfänder auslösen heiter zur Sache. Gedichte mussten aufgesagt, Reime des Spielleiters vervollständigt, auf einem Bein gestanden oder die mit Steinen beladene Schubkarre gemacht werden. Letzteres geschieht folgendermaßen: man geht vor einem Türrahmen in die Knie, drückt die Stirn an den Rahmen und steht nun langsam auf, wobei die Stirn am Türrahmen hochrutscht. Macht man es richtig, holpert der Kopf über den Rahmen und bringt alle anderen wahrscheinlich zum Lachen. Das große Spielebuch 1912

Das große Spielebuch 1912

Das große Spielebuch 1912

Das große Spielebuch 1912

Das große Spielebuch 1912

Das große Spielebuch 1912

 

 

Ganz neu in dieser Ausgabe ist der letzte Teil – Die Tanzkunst.

Tipps für die Kleidung werden gegeben: Damen kleiden sich zum Ballbesuch in weiß oder sonst luftigen Stoff, mit Blumenputz am Kleid und im Haar, auch sollte ein Fächer und ein Bouquet in der Hand nicht fehlen. Getragen werden weiße Glacé-Handschuhe und ausgeschnittene Schuhe. Herren erscheinen entweder im schwarzen Frack oder Gehrock, Beinkleider ebenfalls schwarz, mit weißer Weste, weißer Halsbinde und weißen Handschuhen. Die Fußbekleidung muß sehr leicht sein.

Weiterhin werden diverse Tänze erklärt und gegen Ende gibt es noch einige heitere Tipps für fröhliche Tanz-Paarungen. Zum Beispiel: Die Polen-Tour – Sechs Herren und Damen erhalten niedliche Polenmützen in verschiedenen Farben. Die Paare mit gleichen Mützen tanzen zusammen. Das große Spielebuch 1912

 

Auch hier gilt wieder: Für Details, einfach fragen.

 

 

Advertisements

Über moopenheimer

Sammler, Bewahrer, Wissender, Verreiser, Genießer, Chaot

2 Antworten zu “Gesellschaftsspiele im Lauf der Zeit 2 – Spiele-Buch von 1912

  1. Pingback: Gesellschaftsspiele im Lauf der Zeit 2 – Spiele-Buch von 1912 | NOFrack.co

  2. Pingback: Ein Blick durchs Schlüsselloch – frivoles aus den Nachttischen unserer Eltern und Großeltern | Moopenheimer's Museum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

wen interessiert's?

  • 127,422 Klicks (bis jetzt)

Menü

Member of The Internet Defense League

aus dem Archiv

Blick in die Parallelwelt: Moppis Reise-Blog

Wanderung durch das Bjørndal und auf den Vogelfelsen

Heute, am 26.7. ging es zur (Geburtstags-)Feier des Tages auf eine Wanderung ins Gebiet außerhalb der befriedeten Zone. Ab hier darf man nur mit ortskundiger Person und Waffe unterwegs sein. Auf Spitzbergen gibt es 2500 Einwohner und 3500 Eisbären. Unsere beiden Führer Doreen, die ursprünglich aus Stralsund kommt und Rønar, ein Einheimischer, waren uns eine […]

Husky Tour – 25. Juli 2015

Heute stand eine Husky-Tour auf dem Plan. Zuerst einmal machen wir uns mit den Hunden bekannt. Hillfrid, die leider nicht mitlaufen durfte. Ike, neben dem man sich wie Rotkäppchen fühlt. Keino, mit 15 Jahren der älteste Hund im Hof, der aber noch immer ein guter Zughund ist, was ihm sein Dasein sichert, da es hier […]

Svalbard – Spitzbergen – Longyearbyen

Die ersten Fotos vom Urlaub oberhalb des Polarkreises. Die Temperaturen liegen kurz oberhalb des Gefrierpunktes. Manchmal nieselt es ein wenig, aber im Großen und Ganzen ist es sehr angenehm.

Pashupatinath – Verbrennung der Toten

Ungefähr eine Stunde braucht der Spaziergänger, um vom Stadtzentrum Kathmandus nach Pashupatinath zu gelangen. Hat man erstmal die richtige Straße gefunden, geht es irgendwie immer geradeaus. Vorbei an durchaus lustigen Schildern an einem Haus, von dem ich leider vergessen habe, wofür es dort steht,   einem hübschen, kleinen Wasserbecken. Manche Ecken sind nicht ganz so schön und […]

%d Bloggern gefällt das: